What's in my bag?

Mal ganz abgesehen davon, dass ich unbedingt eine neue Kameratasche brauche, dachte ich ich schreibe einen kleinen Post über all die Sachen, die mich auf einem Shooting begleiten. Kamera, Akku und Objektive sind da nicht die einzigen Dinge, die unbedingt immer in der Kameratasche sein müssen - manchmal habe ich sogar Mückenspray dabei... man weiß ja nie!

Zurück zur Kameratasche. Meine Tasche ist schon ziemlich alt, ich hab sie nämlich irgendwo im Keller gefunden und ich weiß, dass mein Opa die selbst schon benutzt hat. Auch die Farbe hat sich wohl über die letzten Jahre verändert, denn aus schwarz ist jetzt so ein komisches, ausgeblichenes grau geworden. Seid einiger Zeit finde ich die Taschen von ONA BAGS ziemlich cool, allerdings auch ziemlich teuer...

Was habt ihr für eine Tasche? Könnt ihr mir was empfehlen? Ich suche eher eine Tasche die nicht so extrem wie eine Kameratasche aussieht und zu riesig darf sie auch nicht sein.

Zu den Shootings habe ich immer meine Canon 1100D dabei (eine andere hab ich ja auch nicht, haha) und mein Canon 85mm 1.8 sowie das Tamron 70-300mm, die ich sehr gerne für Portraits benutze, da die Tiefenschärfe sehr gering ist. Außerdem das Kit-Objektiv 18-55mm, das ich eher für private Fotos benutze als für Portraits oder ähnliches.


Noch dabei sind zwei normale Akkus und diverse Speicherkarten. Meine go-to's sind die SDHC Karten von SanDisk, die funktionieren für mich am besten. 

Da ich Outdoor Portraits mache benutze ich bei unvorteilhaften Lichtsituationen gerne Reflektoren, die Schatten aufhellen oder ein cooles Catchlight in die Augen zaubern. Ich habe zwei Reflektoren von Walimex die super stabil sind und gar nicht viel kosten. Noch dazu sind sie auf der einen Seite gold und auf der anderen silber beschichtet - also vielseitig einsetzbar.


Jetzt die Sachen, die eigentlich nicht so wichtig sind, aber trotzdem irgendwie fast immer dabei sind.
Mückenspray zum Beispiel :) Im Frühling und Sommer habe ich fast immer Mücken- bzw. Zeckenspray dabei, da ich fast ausschließlich draußen fotografiere und keine Lust auf Mückenstiche oder Zecken habe! Zum Glück braucht man in unseren Wäldern kein Bärenspray! 

Auch nicht zu vergessen: Babypuder. Ja! Ganz genau, Babypuder. :) Super billig, gibt's überall und deckt glänzende Stellen perfekt ab!

Da ich meine Kamera und die Objektive vor und nach jedem Shooting reinige, brauche ich eigentlich keine Tücher oder Pinsel während eines Shoots. Aber da man nie gut genug ausgerüstet sein kann, habe ich natürlich trotzdem ein Mikrofasertuch dabei - es wiegt nichts, also warum nicht mitnehmen?

Eine Flasche Wasser ist gerade im Sommer immer dabei. Die meisten Shootings dauern 1,5h oder auch schon mal länger und wenn es dann auch noch 25°C sind, ist trinken wichtig um nicht gleich aus den Socken zu fallen, also: Viel trinken! 

Oh und bevor ich das wichtigste vergesse: Gute Laune! Denn wie soll man ein tolles Shooting mit super Fotos haben, wenn man schlechte Laune hat?

 

Hoffe euch hat dieser kleine Blogpost gefallen & ihr könnt mir ein paar Taschen empfehlen! :)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0